News zu Beruf & Ausbildung

Hier finden Sie immer wieder neue Tipps und Ideen rund um das Thema Beruf & Ausbildung. Für eine erfolgreiche Karriere.

Von Klingelton bis Kino

Von Klingelton bis Kino

Sounddesigner sind Klangtüftler und Tontechniker in einem
Im Job gut ankommen

Im Job gut ankommen

Neuer Job, neues Glück? Ganz so einfach ist der Wechsel des Arbeitsplatzes nicht immer. Schließlich geht es nicht nur darum, die neuen Aufgaben zu erledigen – sondern auch darum, sich ins Team zu integrieren. Und das kann knifflig sein.
Hobeln und rechnen

Hobeln und rechnen

Tischler bauen Möbel, Fenster und Türen aus Holz. Dafür brauchen sie unter anderem mathematische Kenntnisse und räumliches Vorstellungsvermögen. Wichtig ist aber, dass das Klima im Betrieb stimmt – denn zu oft endet die Ausbildung vorzeitig.
Webinar statt Seminar

Webinar statt Seminar

Wann sich E-Learning lohnt – Wer mit digitalen Hilfsmitteln lernt, kann seine Zeit frei einteilen
Halt im Berufsleben

Halt im Berufsleben

Menschen brauchen einen Job, der zu ihnen passt und mit ihren Werten im Einklang steht – sonst werden sie immer mit ihrer Arbeit hadern. Um diese Werte zu finden, gibt es verschiedene Methoden. Eine davon ist die der sogenannten Karriereanker.
Das etwas andere Sabbatical

Das etwas andere Sabbatical

Bei einem Sabbatical denken viele an Reisen und Füße hochlegen. Freiwilligendienste bieten hingegen die Chance, in internationalen Projekten mitzuarbeiten – und so Wissen weiterzugeben und zu helfen. Auch die Karriere kann von so einem Einsatz profitieren.
Nicht nur eine Frage der Technik

Nicht nur eine Frage der Technik

IT-Sicherheit als Studienfach – Die Ansprüche dabei sind hoch, die Jobaussichten dafür glänzend
Werbung als Handwerk

Werbung als Handwerk

Werbung nehmen viele Menschen über die Medien wahr. Doch auch die Gestaltung und Dekoration in Einkaufsläden soll Kunden zum Kaufen anregen. Darum kümmern sich Gestalter für visuelles Marketing.
Außergewöhnliche Jobs

Außergewöhnliche Jobs

Gelangweilt vom Arbeitsalltag? Bei kuriosen Jobs ist das die Ausnahme. Das gilt etwa für die Arbeit als Profikuschler oder Alibi-Macher. Denn auch so lässt sich Geld verdienen. Und als lebende Vogelscheuche ebenso.
Unverzichtbar in der Arztpraxis

Unverzichtbar in der Arztpraxis

Sie managen die Praxis, kümmern sich um die Patienten und müssen stets freundlich sein: Medizinische Fachangestellte
Willkommen im Betrieb

Willkommen im Betrieb

Wer eine Ausbildung beginnt, will einen guten Eindruck machen und etwas lernen. Anfangs dominieren organisatorische Fragen: Welcher Kleidungsstil passt? Wer sind meine Ansprechpartner? Dann folgen die ersten Aufgaben und manchmal auch Probleme. Tipps für den Einstieg.
Zwei in einem

Zwei in einem

Für wen sich ein duales Studium eignet – Das Modell erfordert von den Studierenden über mehrere Jahre viel Einsatz
Job für Schwindelfreie

Job für Schwindelfreie

Schornsteinfeger sorgen für saubere Kamine – aber sie haben auch eine Reihe anderer Aufgaben. Dabei arbeiten sie in luftiger Höhe,aber auch in Häusern und Kellern. Und wenn sie dann Meister sind, können sie sogar einen ganzen Bezirk betreuen.
Lustig oder lächerlich

Lustig oder lächerlich

Die Guerilla-Bewerbung ist eine Gratwanderung – Mit der passenden kreativen Idee fallen Bewerber auf
Mehr als Achterbahnfahren

Mehr als Achterbahnfahren

Arbeiten im Freizeitpark? Das ist mehr, als im Plüschkostüm Kindern zu winken und Achterbahnbügel zu prüfen. Wer hier seine Lehre macht, wird umfangreich ausgebildet und hat später viele Möglichkeiten. Eines aber sollte klar sein: Dauer- Karussellfahren ist nicht drin.
Sinn für Grobes und Feines

Sinn für Grobes und Feines

Ob Decken, Wände, Malereien oder Plastiken: Kirchenmaler brauchen Fingerspitzengefühl
Geld verdienen, Karriere machen

Geld verdienen, Karriere machen

Spagat zwischen Job und Familie macht vielen Eltern Probleme
Transparenz beim Lohn

Transparenz beim Lohn

Was die Kollegen verdienen? In vielen Firmen ist das geheim. Ein Gesetz soll künftig aber dafür sorgen, dass Unternehmen mit mehr als 200 Mitarbeitern beim Gehalt transparent sein müssen. Einige Firmen praktizieren Transparenz schon jetzt. Drei Beispiele aus der Praxis.
Zwischen Küche und Büro

Zwischen Küche und Büro

Systemgastronomen müssen auch Zahlen mögen – Mitarbeiterführung und Marketing
Frust statt Lust

Frust statt Lust

Dienst nach Vorschrift: Wird ein Mitarbeiter so beschrieben, ist das in der Regel nicht positiv gemeint. Leidenschaftlich soll man arbeiten, seine Berufung finden. Was nach Erfüllung und Glück klingt, sehen Experten aber überaus kritisch.
Keine Reaktion auf Bewerbung

Keine Reaktion auf Bewerbung

Die Bewerbung ist lange abgeschickt – doch bislang gibt es keine Reaktion? Viele fragen sich dann, ab wann sie nachhaken können
Zwischen Patient und Maschine

Zwischen Patient und Maschine

Medizintechniker bauen Maschinen für Chirurgen, beraten Krankenhäuser und vernetzen Ärzte. So vielfältig die Aufgaben sind, so vielfältig ist auch das Angebot an Jobs: Platz ist in der Branche nicht nur für Mediziner und Ingenieure, sondern auch für BWLer und IT-Spezialisten.
Frauen gründen seltener als Männer

Frauen gründen seltener als Männer

Wer eine Veranstaltung für Existenzgründer besucht, sieht häufig nur wenige Existenzgründerinnen. Sich selbstständig zu machen – Frauen machen das seltener als Männer. Dabei haben sie bei der Planung ihren männlichen Kollegen nicht selten etwas voraus.
Allrounder im IT-Bereich

Allrounder im IT-Bereich

Ausbildung zum IT-Systemkaufmann ist sehr kreativ – Gute Perspektiven
Multitalent im Autohaus

Multitalent im Autohaus

Automobilkaufleute arbeiten weder ausschließlich in der Werkstatt, noch verkaufen sie nur Autos: Sie organisieren vielmehr den Betrieb. Dafür müssen sie die Arbeit von allen Angestellten im Autohaus kennen. Nach der Ausbildung stehen Jugendlichen viele Türen offen.
Drei Mythen rund um den Arbeitsvertrag

Drei Mythen rund um den Arbeitsvertrag

Wird eine unwirksame Klausel im Arbeitsvertrag mit der Unterschrift eigentlich gültig? – Fachanwälte für Arbeitsrecht klären auf
Im Vorstellungsgespräch punkten

Im Vorstellungsgespräch punkten

Oft steht in Vorstellungsgesprächen nicht die erbrachte, sondern die behauptete  Leistung im Vordergrund. Gerade stille, introvertierte Menschen gehen da manchmal unter. Doch auch sie können im Bewerbungsgespräch überzeugen.
Gehalt in den Ausbildungsberufen

Gehalt in den Ausbildungsberufen

Klar, niemand sucht eine Ausbildung nur nach dem Gehalt aus. Doch was wird eigentlich nach der Ausbildung so verdient? Welche Jobs zahlen sich aus und welche eher nicht? Ein paar Fakten rund um das Thema Gehalt.
Kratzen statt kuscheln

Kratzen statt kuscheln

Teamfähig soll der Mitarbeiter sein, kollegial und hilfsbereit – kurzum nett. So lesen sich viele Stellenanzeigen. Für die Stimmung bei der Arbeit ist das sicher klasse. Nur für den Mit arbeiter selbst kann nett sein zum Problem werden.
Job und Reisen kombinieren

Job und Reisen kombinieren

Eine Dienstreise privat um einen Tag Urlaub verlängern, und der Arbeitgeber zahlt den Flug: Bleisure Travel – Viele Fallstricke
Von Anspruch bis Antrag

Von Anspruch bis Antrag

Flexibilität ist vielen Arbeitnehmern wichtig. Das betrifft auch die Arbeitszeit. Teilzeit ist eine Möglichkeit, diese flexibel zu gestalten. Wer das möchte, muss aber einiges beachten.
Zufriedener am Arbeitsplatz

Zufriedener am Arbeitsplatz

Unzufrieden am Arbeitsplatz? Wer das Gefühl kennt, muss nicht gleich den Job wechseln. Oft helfen schon kleine Veränderungen, um die Zufriedenheit zu steigern. Job Crafting nennt sich das Phänomen. Was müssen Beschäftigte dafür tun?
Experten für Nachhaltigkeit

Experten für Nachhaltigkeit

Den ganzen Tag mit dem Hund durch die Natur streifen: So romantisch stellt sich mancher den Beruf des Försters vor. Das ist auch ein Teil des Jobs – doch die Experten machen noch viel mehr.
Wenn die Karriere stillsteht

Wenn die Karriere stillsteht

Wer sich über Jahre beruflich nicht weiterentwickelt, ist oft frustriert. Statt sich neuen Herausforderungen zu widmen, sind Mitarbeiter Teil der immer gleiche Routine. Um Stagnation im Job zu überwinden, lässt sich jedoch mehr tun, als manche denken.
Die richtige Haltung

Die richtige Haltung

Souverän und kompetent: So möchte jeder wirken. Stattdessen drückt mancher schon durch seine Körpersprache Unsicherheit aus. In wichtigen Verhandlungen ist das hinderlich. Ein Coach für Körpersprache erklärt, worauf es ankommt.
Freund statt Feind

Freund statt Feind

Wie Berufstätige konstruktiv mit Stress umgehen – Wie man mit großem Druck leichter umgeht, erklärt ein Coach für Stressprävention
Wann macht der Master Sinn?

Wann macht der Master Sinn?

Die Bachelorarbeit ist noch nicht abgegeben, da steht schon die nächste weitreichende Entscheidung an: Direkt ins Berufsleben einsteigen oder einen Master anschließen? Ob man den zweiten Abschluss braucht, hängt auch davon ab, was man beruflich erreichen möchte.
Mit Bewegung Geld verdienen

Mit Bewegung Geld verdienen

Yoga, Zumba oder Aerobic: Wer Fitnessstudios mag, ist in diesem Beruf richtig. Sport- und Fitnesskaufleute kümmern sich dort um alles Organisatorische. Die Ausbildung ist eine Verbindung aus Sport und kaufmännischen Inhalten.
Sorgen rund um die Elternzeit

Sorgen rund um die Elternzeit

Bootet mein Vertreter mich während der Elternzeit aus? Und wenn ich selbst die Vertretung bin: Wie vertrete ich jemanden, der immer 150 Prozent bei der Arbeit gibt? Drei Sorgen rund um die Elternzeit – und wie man sie am besten löst.
Glamour gibt es nur am Rande

Glamour gibt es nur am Rande

Ständig berühmte Menschen treffen und nebenher etwas organisieren: So stellt sich mancher den Beruf des Eventmanagers vor. Doch die Realität sieht anders aus. Die Spezialisten müssen oft wochenlang planen, damit am Tag des Ereignisses alles klappt.
Die Firmen-Urgesteine

Die Firmen-Urgesteine

Lange in einer Firma arbeiten: Das scheint es heute kaum mehr zu geben. Doch manchmal findet man noch Menschen, die mehr als 30, 40 oder sogar 50 Jahre im selben Betrieb arbeiten. Vier von ihnen erzählen hier ihre Geschichte.
Zurück in den Alltag

Zurück in den Alltag

Demenzkranke, Schlaganfall-Patienten oder Menschen mit einer Depression: Ergotherapeuten helfen ihren Klienten, trotz Beeinträchtigungen ihren Alltag zu  meistern. In den Beruf führen sowohl eine Ausbildung als auch ein Studium.
Mit Prüfungsangst souverän umgehen

Mit Prüfungsangst souverän umgehen

Herzklopfen vor einer Klausur kennt fast jeder. Bestimmt die Angst aber Wochen vor dem Termin den Alltag, sprechen Experten von Prüfungsangst. Die lässt sich zum Glück aber in den Griff bekommen.
Mehr Mut im Job

Mehr Mut im Job

Introvertierte kommen im Berufsleben nur selten zu Wort, haben aber häufig wertvolle Ideen
Der lange Weg zum Doktor

Der lange Weg zum Doktor

Eine Promotion zu machen: Für viele ist das ein Traum. Denn wer kann schon von sich sagen, selber etwas zur Forschung beigetragen zu haben? Doch längst nicht alle schaffen es bis zum Abschluss. Wer bricht ab? Und wie steuern Promovierende am besten gegen?
Elternzeit regeln

Elternzeit regeln

Ein Jahr, zwei Jahre oder nur ein paar Monate? Bei der Elternzeit-Planung sind berufstätige Mütter und Väter flexibel. Sie müssen aber einiges beachten. Und sie sollten den Chef so früh wie möglich ins Boot holen.
Die Medikamenten-Macher

Die Medikamenten-Macher

Wer eine Ausbildung im Bereich Naturwissenschaften sucht, sollte an den Pharmakanten denken. Die Fachleute produzieren Tabletten und Salben. Ein verantwortungsvoller Job: Bei der Medikamentenherstellung darf kein Fehler passieren. Die Ausbildung ist anspruchsvoll.
Berufe in der Bio-Branche

Berufe in der Bio-Branche

Bioprodukte werden immer beliebter. Von der Landwirtschaft bis zum Handel: Fachkräfte werden entlang der ganzen Wertschöpfungskette gesucht. Gute Voraussetzungen für alle, die dort arbeiten möchten. Doch welche Berufswege gibt es?
Zum Arbeiten ins Skigebiet

Zum Arbeiten ins Skigebiet

Millionen Besucher fahren jeden Winter in die Skigebiete in den Alpen. Tausende Menschen arbeiten dort vor und hinter den Kulissen. Viele von ihnen in sehr spezialisierten Jobs. Wie kommt man an einen Arbeitsplatz in den Skigebieten?
Handwerk trifft Kochkunst

Handwerk trifft Kochkunst

Wurst, Kotelett, Hack: Auf Fleisch können viele Menschen nicht verzichten. Um es herzustellen, müssen Fleischer aber mehr können, als mit Messer und Fleischwolf zu hantieren. Immer häufiger schwingen sie am Arbeitsplatz auch den Kochlöffel. Berlin.
Fit in die Nacht

Fit in die Nacht

Schichtarbeit gilt als große Belastung für Psyche, Gesundheit und das Familienleben. Trotzdem arbeitet rund jeder achte Erwerbstätige zu wechselnden Arbeitszeiten. Wie bleiben sie gesund?
Blamage auf der Weihnachtsfeier

Blamage auf der Weihnachtsfeier

Stundenlang Small-Talk und jede Menge Alkohol: Bei keiner Gelegenheit ist das Pannen-Potenzial so hoch wie bei der Weihnachtsfeier. Doch auch nach dem Tritt ins Fettnäpfchen muss man nicht gleich kündigen. Es gibt andere Wege aus derKlemme.
Jahresendgespräch mit dem Chef

Jahresendgespräch mit dem Chef

Am Ende eines Arbeitsjahres steht in vielen Firmen noch ein Termin mit dem Chef auf dem Programm: Das Jahresendgespräch. Für viele ist das lästige Routine. Doch es kann auch eine Chance sein, den Alltag positiv zu verändern. Was Mitarbeiter jetzt erledigen müssen.
Weihnachtsgeschenke im Job

Weihnachtsgeschenke im Job

Pralinen oder eine Flasche Wein: Viele bekommen in der Weihnachtszeit Geschenke von Kunden. Wer zu bereitwillig Präsente annimmt, kann aber Probleme bekommen. Und mancher steht auch vor der Frage: Welches Geschenk ist kreativ?
Gut angezogen zum Bewerbungsgespräch

Gut angezogen zum Bewerbungsgespräch

Durch die Kleidung zeigen Bewerber: Passen sie in die Firma oder nicht? – Der erste Eindruck entscheidend – Was beim Outfit wichtig ist
Was war 2016 im Job?

Was war 2016 im Job?

Kurz vor Jahresende ballen sich oft die Termine. Trotzdem lohnt es sich, einen Abend lang einmal nur über den Job zu reflektieren. Was war gut? Und was nervt? Und wie müsste sich die Arbeit ändern, damit das kommende Jahr besser wird? Karriereexperten geben Tipps.
Job nicht bekommen

Job nicht bekommen

Wann handelt es sich um Diskriminierung? Nicht immer sind die Gründe für eine Absage rechtmäßig
Gelassen durch den Joballtag

Gelassen durch den Joballtag

Noch eine Aufgabe mehr und noch eine: So mancher Berufstätige fühlt sich im Dauerstress. Wer auf der Suche nach Strategien zur Stressprävention ist, stößt fast zwangsläufig auf das Konzept Achtsamkeit. Wie funktioniert das? Und für wen ist das etwas?
Auf den Millimeter genau

Auf den Millimeter genau

Zerspanungsmechaniker sind Perfektionisten – Für den Job braucht es ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen
So klappt’s mit dem Bürohund

So klappt’s mit dem Bürohund

Für viele Menschen ist der Hund treuer Begleiter. Doch wer den ganzen Tag bei der Arbeit verbringt, kommt schnell zur Frage: Wo bleibt mein Hund? An der Seite des Besitzers, könnte die Antwort lauten. Denn Hund, Besitzer und Unternehmen können davon profitieren.

Urlaub 2017

Brückentage geschickt nutzen – Feiertage fallen so günstig wie selten
Handwerk und IT

Handwerk und IT

Elektroniker für Informations- und Systemtechnik? Darunter können sich viele erst einmal nichts vorstellen. Doch die Beschäftigung mit dieser Ausbildung lohnt sich. Dahinter steckt ein Beruf mit Zukunft. Die Kompetenzen der Fachkräfte werden immer wichtiger.
Ausstieg auf Zeit

Ausstieg auf Zeit

Wann ein Sabbatical sinnvoll ist – Längst nicht jeder profitiert von der Auszeit
Fallstricke beim Arbeitszeugnis

Fallstricke beim Arbeitszeugnis

Arbeitszeugnisse begleiten einen das ganze Berufsleben. Bei jeder Bewerbung müssen Berufstätige sie wieder vorzeigen. Wer eins vom Arbeitgeber bekommt,  sollte es deshalb genau prüfen. Ist es wirklich positiv? Oder steht darin versteckte Kritik?
Abmahnung wegen Emoticons

Abmahnung wegen Emoticons

Arbeitnehmer sollten es sich zweimal überlegen, bevor sie in einem sozialen Netzwerk ihren Chef mit Hilfe von Piktogrammen beleidigen
Als Piefke an die Uni

Als Piefke an die Uni

Österreich beliebtestes Ziel deutscher Studenten
Künstlerische Freiheit mit Grenzen

Künstlerische Freiheit mit Grenzen

Was wäre ein Lord Voldemort ohne sein entstelltes Gesicht? Oder ein Frodo ohne seine haarigen Füße? Ohne die Arbeit von Maskenbildnern wäre mancher Film nur halb so faszinierend. Denn sie erschaffen Wesen aus anderen Welten und vergangenen Epochen.
Betriebsbedingte Kündigung

Betriebsbedingte Kündigung

Meist ist es schon ein paar Wochen vorher absehbar. Ein starker Umsatzrückgang, Gerüchte über eine Standortschließung – und auf einmal ist es Realität: Die betriebsbedingte Kündigung ist da. Wollen Mitarbeiter sich wehren, sollten sie keine Zeit verlieren.
Mobbing im Kollegenkreis

Mobbing im Kollegenkreis

Wenn ein Kollege von den anderen gemobbt wird, ist das eine schwierige Situation – Betroffenen ein offenes Ohr bieten
Jobkiller Zukunft?

Jobkiller Zukunft?

Fabriken voller Roboter, davor Horden von Arbeitslosen – oder ein Wirtschaftswunder mit Jobs für alle?Wie sich die Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt auswirkt, wissen auch Experten noch nicht genau. Für junge Leute gilt daher vor allem: nicht verrückt machen lassen!
Theater auf kleinstem Raum

Theater auf kleinstem Raum

Keiner kennt ihre Gesichter, aber viele haben schon ihre Stimmen gehört: Synchronsprecher schauspielern unsichtbar
Fehler im Job

Fehler im Job

Ein falscher Handgriff kann in vielen Berufen teuer werden. Den entstandenen Schaden bezahlt meist der Arbeitgeber – allerdings nicht immer. Wann haften Mitarbeiter und müssen persönlich für die Kosten aufkommen?
Fluch der Technik

Fluch der Technik

Wenn das Diensthandy für Ärger im Job sorgt – Genau nachfragen, was man damit machen darf und was der Arbeitgeber erwartet
Industrie 4.0: Fabrik der Zukunft

Industrie 4.0: Fabrik der Zukunft

Die Produktionsweise in der Industrie verändert sich. Roboter übernehmen immer mehr Aufgaben. Gleichzeitig können Mitarbeiter die Produktion in Echtzeit kontrollieren, denn die Produkte lassen sich mit dem Internet verbinden. Dafür brauchen sie neue Qualifikationen.
Hilfe in der Informationsflut

Hilfe in der Informationsflut

Zeit sparen durch schnelleres Lesen: Das versprechen Apps, Bücher und Seminare. Die Wissenschaft ist sich noch uneins – aber Erfolge scheinen möglich.
Weg mit dem Smartphone

Weg mit dem Smartphone

So bleibt der Job im Feierabend außen vor – Feste Regeln zum Smartphone-Gebrauch helfen
Zurück in die Festanstellung

Zurück in die Festanstellung

Der Weg in die Selbstständigkeit ist oft leichter, als der Weg zurück ins Angestelltenverhältnis. Ein Vorurteil lautet: Derjenige führt sich doch im Team auf wie ein Chef. Selbstständige sollten in ihrer Bewerbung gegen solche Schlüsse gezielt ankämpfen.
Schluss mit der Selbstausbeutung

Schluss mit der Selbstausbeutung

Statt pünktlich Feierabend zu machen, hat man wieder länger gearbeitet als gedacht – Grenzen setzen im Homeoffice
Aus Stoff Kleidung machen

Aus Stoff Kleidung machen

Ein eigenes Modelabel gründen oder die Fertigung bei großen Ketten überwachen: Auszubildende zum Textil- und Modeschneider haben unterschiedliche Ziele und Träume. Die Branche ist im Umbruch. Eine Jobgarantie gibt es daher nicht.
E-Mail-Flut eindämmen

E-Mail-Flut eindämmen

Arbeitgeber muss klare Regeln für CC aufstellen – Filter einrichten
Lotsen für die Schiene

Lotsen für die Schiene

Fahrdienstleiter sorgen dafür, dass bei der Bahn der Alltagsbetrieb richtig funktioniert. Sie tragen enorm viel Verantwortung – was der Öffentlichkeit aber meist erst bewusst wird, wenn es zu Zugunglücken kommt wie in Bad Aibling. Ein herausfordernder Beruf im Porträt.
Kollege Roboter

Kollege Roboter

Eine App für jeden Handgriff und ein Roboter in jeder Fabrik: Die Digitalisierung wird das Arbeitsleben in den kommenden Jahren massiv verändern. Arbeitnehmer, die sich darauf vorbereiten wollen, müssen sich jetzt weiterbilden – und im Kopf beweglich bleiben.
Flexibel und standhaft zugleich

Flexibel und standhaft zugleich

Wer „resilient“ ist , kann Veränderungsprozesse besser meistern
Mailflut statt Schwimmbecken

Mailflut statt Schwimmbecken

Nach den Ferien holt viele schnell wieder die Hektik des Arbeitsalltags ein. Doch schon kleine Dinge helfen, damit sich Berufstätige nach dem Urlaub nicht gleich wieder wie vor dem Urlaub fühlen.
Die Gelbe Karte

Die Gelbe Karte

Das Ausbildungsjahr hat gerade erst begonnen – Trotzdem hat mancher schon eine Abmahnung erhalten – Was nun?
Während der Lehre ins Ausland

Während der Lehre ins Ausland

Ein Auslandsaufenthalt während der Ausbildung? Viele denken, dass so etwas nur bei Studenten möglich ist. Doch auch für Azubis gibt es Optionen. Wer ein paar Wochen oder Monate im Ausland verbringt, lernt andere Arbeitsweisen kennen und hat einen Hingucker im Lebenslauf.
Raus mit der Sprache

Raus mit der Sprache

Vom Eistupfer auf der Stirn bis zum Clown spielen für Kinder: Logopäden sind mehr als nur Sprachtherapeuten. Berufseinsteiger erwarten viel Abwechslung und gute Chancen auf einen Arbeitsplatz, beim Gehalt müssen sie aber oft Abstrichemachen.
Wann, wie lange und wie oft?

Wann, wie lange und wie oft?

Was das Gesetz über Arbeitspausen sagt – Wer mehr als sechs Stunden arbeitet, hat Anspruch auf eine Ruhepause
Zum Berufsstart richtig versichert

Zum Berufsstart richtig versichert

Erster Job, erstes Geld – viel Verantwortung. Mit dem Berufsstart warten auf Aus-zubildende viele neue Aufgaben, aber auch Pflichten. Dazu gehört auch, dass man sich mit dem eigenen Versicherungsschutz auseinandersetzen sollte – alsowelche Policen man wirklich braucht.
Gute Recherche und klare Ansagen

Gute Recherche und klare Ansagen

Eine Initiativbewerbung kann der richtige Weg zum Traumjob sein. Damit das klappt, müssen Bewerber gründlich recherchieren und klug formulieren. Das kostet Zeit und Mühe. Im besten Fall kommt man so aber auch an Stellen, die es nie auf den freien Markt schaffen.
Warten auf den Anruf

Warten auf den Anruf

Ständige Erreichbarkeit macht krank – Wer im Kopf ständig erreichbar ist, schaltet irgendwann gar nicht mehr ab.
Lerngruppen schulen die Soft Skills

Lerngruppen schulen die Soft Skills

Klausurvorbereitung, Übungszettel, Referate: Oft lernen Studierende nicht alleine, sondern gemeinsam mit Kommilitonen. Im besten Fall schult eine Lerngruppe dabei nicht nur das Fachliche, sondern auch andere Fähigkeiten. Zu groß darf sie aber nicht sein.
Wenn der Körper nicht mitmacht

Wenn der Körper nicht mitmacht

Krankheit oder ein Unfall können einem Arbeitsleben ein jähes Ende setzen. Und dann? Wenn ein Arbeitnehmer nicht mehr in der Lage ist, seinen Job zu machen, kann er Erwerbsminderungsrente beantragen.
Nicht nur was für Überflieger und Streber

Nicht nur was für Überflieger und Streber

Der Weg zum Stipendium – Neben den Noten spielen soziales Engagement, Werte und die Leistung im Allgemeinen eine große Rolle
„Bier ist hochkomplex“

„Bier ist hochkomplex“

Biochemische Prozesse kontrollieren, komplexe Anlagen bedienen und viel putzen: Bier brauen ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Brauer finden aber nicht nur in Brauereien Arbeit. Es bieten sich überraschend viele berufliche Perspektiven.

Berufspraxis

Warum Sie raus aus der Sonne sollten - Über unterschätzte Fähigkeiten - Und den Arbeitsort schriftlich festhalten